Verfasst von: willanders | 12. Juni 2009

Armut auf den Philippinen – die erste

Risa ist wieder da, und weil heute Unabhängigkeitstag der Philippinen ist, dachte ich mir, ich häng meine beiden Flaggen ab. Ich will ja nicht so sein. Aber dafür ist die Wäscheleine heute voll mit nasser Wäsche, hehe. Von meiner Veranda aus wird mit harten Bandagen gekämpft… na zumindest mit Tshirts und Unterhosen. Zum Hintergrund dieser Geschichte siehe meinen vorherigen Beitrag: Fahnenflucht oder widerstehen. Aber jetzt ist schluss mit solchen Belanglosigkeiten. Weiter geht’s mit ernsten Themen.

Auch an einem Nationalfeiertag (oder gerade dann) komme ich nicht umhin, über einen besonders schweren Armutsfall hierzulande zu berichten. Es handelt sich um eine fast erblindete Greisin, die mit Tränen in ihren ermatteten Augen, barfuss (… na ja fast),  einen elendweiten Weg durch diese ungerechte Welt auf sich nehmen muss, um an ihren hart erarbeiteten Altersgroschen ranzukommen, um diesen dann auch gleich für eine lange fällige Augen-OP ausgeben zu müssen.

Aber wer kann diese Tragödie besser in Worte fassen, als diese arme Kreatur selbst. Mit tränenerstickter Stimme berichtete sie gestern: „Ich besitze buchstäblich nichts, ich habe kein Geld. Ich musste auf die letzte Reserve meines verstorbenen Mannes zurückgreifen, der noch nicht mal beerdigt ist. Das ist eine zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit! Haben Sie Gnade mit mir. Für jede meiner OPs habe ich ein Vermögen ausgeben müssen. Ich besitze nichts mehr. Ausserdem werde ich seit 23 Jahren gerichtlich verfolgt. Dabei will ich nur allen Armen helfen, wie ich das früher immer getan habe. Geben Sie mir die Chance… zu lieben. Bin ich schuld, nur weil ich geliebt habe?“

Die ganze Geschichte ist hier nachzulesen:Imelda

Ein kurzer Abriss der reichhaltigen Lebensgeschichte dieser Dame steht hier: hier

und hier kann man sich über die Vermögenssituation der Familie informieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: